Blumentöpfe für den häuslichen Dschungel

28. Februar 2017

Greenhouse Mini Gewächshaus von Design House Stockholm - kleines Treibhaus für die Anzucht von Pflanzen zu Hause

»Greenery«, ein kräftiger Grünton ausgewählt von Pantone® für dieses Jahr, geistert durch die Wohnmagazine: Wer sich nicht für diesen Farbton in der Einrichtung begeistern kann, weder grüne Möbel noch Accessoires schätzt, für den haben wir einen Tipp: in Zimmerpflanzen investieren …

Greenhouse Gewächshaus von Design House Stockholm: großes Treibhaus für den kleinen Indoor-Garten

Schon in den letzten Jahren setzte sich wachsendes Grün wieder durch: Mutige verwandeln ihre Zimmer in einen Dschungel an Zimmerpflanzen, Schüchterne greifen zu Kaktus und Kräuter-Pflanzen. Um Letztere zu ermutigen, mehr Grün zu wagen, kreiert das thailändische Designer-Duo Atelier2+ ein »Greenhouse« Gewächshaus für die schwedische Marke Design House Stockholm. Die auf jedes Regalbrett passende »Mini«-Version eignet sich zum Aufziehen und Pflegen feinster Kräuter, die in der Küche gewiss ihre Anwendung finden. In der »Maxi«-Version wird das »Greenhouse« Gewächshaus zum kleinen, aber feinen Indoor-Garten: Die einen pflanzen Blumen, die anderen einen faszinierenden Bonsai-Garten inklusive kleiner Kunststofffiguren …

Für die Anzucht von Keimlingen und Schösslingen ein schöner Blumentopf: gläsernes Grow Mini-Gewächshaus neben großem Greenhouse mit Gestell von Design House Stockholm

Um in rückenschonender Tischhöhe zu gärtnern, liefert Design House Stockholm das große »Greenhouse« Gewächshaus auch mit einem Gestell. Wer es lieber kleiner mag, mit Spannung sich dem Säen und Wachsen kleiner Keimlinge und Schösslinge widmet, ist mit dem eiförmigen, gläsernen »Grow« Mini-Gewächshaus von Caroline Wetterling für Design House Stockholm beraten. Der klare Blumentopf mit Haube lässt nicht nur den freien Blick auf das Wurzel- und Pflanzenwachstum zu, die Haube kann überdies als Gießkanne dienen, um die Erde regelmäßig feucht zu halten.

Gläserner Übertopf mit Wasserreservoir: Gaia Pflanzenglas von Holmegaard für Gärtnern zu Hause – bis zum schönen Indoor-Garten

Wer es mit dem Gießen nicht so hat, aber vertrocknete Pflanzen scheut, kann zu pfiffigen Blumentöpfen mit integrierter Bewässerung greifen: Sowohl das »Gaia« Pflanzenglas von Holmegaard als auch der »Herbs@Home« Kräutergarten von WMF verfügen über ein leicht zu befüllendes Wasserreservoir, das mittels Glasfaserdocht jeden Erdballen mit ausreichend Wasser versorgt. Während das »Gaia« Pflanzenglas jedoch den freien Blick auf Wasserstand, Wurzel- und Pflanzenwachstum offenbart, zeigt sich der »Herbs@Home« Kräutergarten versteckter:

Herbs@Home Kräutergarten von WMF mit Wasserreservoir – nicht nur ideal als Anzucht feiner Kräuter in der Küche

Kommen wir nun zum traditionellen Blumentopf in neuen Formen: Sowohl Beton als auch Terrakotta saugen überschüssiges Gießwasser auf und vermeiden somit unerwünschte Staunässe in der Erde der Blumentöpfe. Überdies gibt das feinporige Material bei Trockenheit das Wasser wieder an die Erde bzw. die Wurzeln ab. Was ein Vorteil für die Pflanzen ist, geriert zum Nachteil für empfindliche Oberflächen: Sie müssen mit einer wasserdichten Unterlage ausreichend vor Wasserflecken geschützt werden!

PotPot Kräutertöpfe von Konstantin Slawinski: Beton zeichnet sich durch Pflanzen-freundliche Wasseraufnahme aus

Gleich vier gewöhnliche Blumentöpfe mit Kräutern profitieren von der Wasserauf­nahme­fähigkeit der »PotPot« Kräutertöpfe von Konstantin Slawinski. Bitte beachten, das famose Wolkengebilde ist leider nicht voneinander zu trennen.

Vertical Garden von Conmoto: so hängen gewöhnliche Terrakotta Blumentöpfe dekorativ, sicher und abnehmbar an einem speziellen Haken, um den Indoor-Garten vertikal zu erweitern

Gänzlich fern von empfindlichen Oberflächen zeigt sich der »Vertical Garden« von conmoto: Ein gewöhnlicher, wasserspeichernder Terrakotta Blumentopf kann mit seinem breiten Rand in die pfiffige Aufhängung eingehängt werden. Aber bitte nicht zu kräftig gießen – sonst fließt das Gießwasser durch!

Pleated Pflanzgefäße: Umbra Design liefert das bewährte Terrakotta-Material nun mit fein plissierter Oberfläche als Übertöpfe

Wer Terrakotta liebt, aber die Wasserdurchlässigkeit nicht schätzt, greift auf die »Pleated« Pflanzgefäße von Umbra zurück. Innen glasiert sind die »Pleated« Pflanzgefäße von Umbra als Blumentopf und Übertopf in einem, drinnen eine charmant rustikale Alternative dem Pflanzenwachstum von klein bis groß zuzuschauen.

Stonefiber Pot Blumentopf von amei: quadratisch oder rund in kleinen Größen für drinnen eine Pflanzen-Alternative für Indoor-Garten

Und natürlich verweisen wir gerne auf unsere zahlreichen Blumentöpfe und Pflanzgefäße, die draußen ihren Dienst verrichten. Wer für eine ausreichend wasserdichte Unterlage sorgt, kann sowohl den Blumenkasten als auch die quadratischen und runden Pflanzgefäße der »Stonefiber Pot«-Serie von amei für Zimmerpflanzen nutzen.

Minigarden von Jan Kurtz: Blumenkasten mit Gestell für drinnen und draußen eine schmucke Dekoration für Pflanzen

Vor allem die im letzten Jahr aufgekommenen Pflanzgefäße mit erhabenem Gestell eignen sich auch für die Nutzung als Indoor-Garten – vom »Minigarden« von Jan Kurtz über Probell Blumenkasten bis zum »Basket« Blumenkorb mit Tragegriff von Fermob.

Kiondo Korb von Mifuko: schmucke Übertöpfe für Zimmerpflanzen aus handgefertigtem Geflecht

Und wer nur einen schönen, aber unkomplizierten Übertopf für große Zimmerpflanzen sucht, der schaut sich am besten in der großen Auswahl der »Kiondo« Körbe von Mifuko um: Das handgefertigte Geflecht aus Kenia verbirgt einfarbig oder gestreift einen praktischen Blumentopf – aber bitte mit einem wasserdichten Untersetzer versehen!

Nehmen auch gerne als klassische Blumentöpfe Kakteen, Palmen und Kräuter für Kräutergarten oder individuellen Indoor-Garten auf: Juliane Übertöpfe von Bjørn Wiinblad für Rosendahl

Klassisch – aber mit reizendem Anlitz – lenken die Juliane Übertöpfe von Bjørn Wiinblad für Rosendahl von einem eventuellen kümmerlichen Pflanzen­wuchs ab. Wer jedoch trotz aller Versuche vergeblich seinen »grünen Daumen« sucht, sich nicht mehr selbst an einfache Kräuter und Kakteen traut, dem empfehlen wir die schönen »Cacti« Keramikfiguren von HAY: Einfach in einen mit feinem Kiessand gefüllten Übertopf platzieren und ganzjährig am »Immergrün« erfreuen:

Cacti Keramikfigur von HAY: Ohne grünen Daumen die beste »Pflanzen«-Dekoration für Blumentopf

Und wer nur selten über frisches Grün zu Hause verfügen will, die Abwechslung über alles liebt, dem empfehlen wir die »Lighthouse Lantern« der dänischen Marke Cane-Line®. Die ansprechenden Boxen samt Henkel eignen sich sowohl als Windlicht als auch Gewächshaus und dies drinnen wie draußen:

Lighthouse Lantern von Cane-Line® – Windlicht oder Gewächshaus bleibt jedem selbst überlassen

Wenn Sie nun bei so viel Grün eigenmächtig handeln möchten, sich wagen, in frisches »Greenery« zu investieren – alle vorgestellten Blumentöpfe, Übertöpfe oder Accessoires erhalten Sie im

ikarus...design shop

Tags: , , , , , , , , ,

Eine Antwort hinterlassen