Wohnen 2013 – besuchen Sie die imm cologne!

17. Januar 2013

Das Haus auf der imm cologne 2013 - gestaltet Luca Nichetto

Sie möchten sich neu einrichten? Suchen Anregungen, was es alles für neue Design-Lösungen für Küche, Flur und Wohnzimmer gibt? Dann ist die imm cologne 2013 einen Besuch wert, sich vom 18. bis zum 20. Januar einen Überblick zu verschaffen. Lassen Sie sich nicht irritieren, Sie brauchen nicht durch alle Hallen der Kölner Möbelmesse streifen…

Offene Raumgestaltung mit Raumteiler im Haus von Luca Nichetto der imm cologne 2013

Das Haus
Letztjährig wurde dieses neue Design-Konzept auf der imm cologne vorgestellt durch das indisch-britische Designer-Ehepaar Doshi Levien. Aufgrund seines Erfolges konzipiert dieses Jahr der Venezianer Luca Nichetto, einer der gefragtesten Nachwuchsdesigner Italiens, seine Idee des neuen Wohnens in Halle 3.1: ein Gartenparadies! Ob sich Luca Nichetto die NASA Studie über die Verbesserung der Raumluft durch Pflanzen als Vorbild für seine Inneneinrichtung des Hauses nimmt, wissen wir leider nicht, aber dass er sich nicht mit ein, zwei Pflänzchen begnügt, können wir bestätigen.

Terrasse mit fließendem Übergang ins Innere: Pflanzen sind der neue Wohntrend

Die Pflanzen bilden ein integrales Element der Architektur und der Inneneinrichtung, begrünen Fassaden und Fugen, verquicken spielerisch grün das Außen mit den Innenräumen. Zwischen den Pflanzen und großen Fenstern als Ausblick in die Natur gestaltet Luca Nichetto die Möblierung vorwiegend filigran und mobil, gerne mit seinen eigenen Entwürfen. Die Räume gestalten sich offen, die Möbel erklären die Funktion des Raumes, sodass Wände als Abgrenzung nicht notwendig sind, befindet Luca Nichetto.

Luca Nichetto im Gespräch im Wohnraum seiner Haus-Installation auf der imm cologne 2013

Im Übrigen gestaltet der Venezianer in dem diesjährigen Wohntrend: Die Möbel greifen das Design der Fünfziger auf, die Farben sind vorwiegend zart, spielen in Grau- bis Pastelltönen, gerne auch Rosatönen, wobei hier und da eine Prise kräftiges Blau, Orange, Gelb, Mintgrün und Rot als Hingucker vor allem bei Accessoires gestattet ist. Beste Farbzusammensetzung zum Beispiel ist der George Nelson Schreibtisch. Und da sind wir bei den Mid Century Designklassikern, die sich im Haus der imm cologne 2013 überall wiederfinden – Arne Jacobsen Tischleuchte, Block Lamp oder Eames Stühle.

Klapptisch - neu interpretiert Tina Schmid, D3 Design Talents der Möbelmesse

D3 Design Talents
Ebenso in der Halle 3.1 befindet sich der Wandelgang für die neuen Designtalente: Aus 671 eingereichten Produkten der Designstudenten sowie Designer aus über 40 Ländern, deren Abschluss nicht länger als drei Jahre zurückliegt, wurden die aufregendsten und innovativsten Stücke ausgewählt: Wer hier seinen kostenfreien Auftritt bekommt, ist schon auf dem Karrieresprung. Verpassen Sie nicht, wie Tina Schmid ihre plane Wanddekoration zu einem Klapptisch verwandelt.

c.lamp LED-Klemmleuchte von Roomsafari - Preisträger des Interior Innovation Award 2013 auf der Kölner Möbelmesse

Interior Innovation Award 2013
Seit 2002 vergibt der Rat für Formgebung im Rahmen der imm cologne Auszeichnungen für Spitzenleistungen in den Kategorien Möbel, Outdoor, Bad, Küche, Wohntextilien und Leuchten: In Halle 3.1 – Sie sehen wir haben uns noch nicht weit bewegt – werden die Preisträger vorgestellt, darunter Koziol, Radius, Konstantin Slawinski oder die minimalistische c.lamp von Roomsafari.  Leider mit keinen Erklärungen, dafür aber mit der Angabe des Standplatzes des Herstellers, der gerne Fragen an seinem Stand beantwortet. Über die obere Halle 3.2 mit den liebevoll gestalteten Ständen von Sophisticated Living, Fermob, Fatboy, Flöttoto, Sitting Bull, Gubi, Vitra, Muuto und den reizvollen Ausstellungsflächen von Stylepark geht es in den Übergang zu den 11er Hallen, wo weitere Preisträger warten: Pusten Sie ruhig kräftig die innovative My New Flame Leuchte von Ingo Maurer an – die LED-Flamme reagiert mittels Bewegungsmelder.

Trolleys von bordbar design in Halle 11.1 der Kölner Möbelmesse

Falls Sie nicht der Hunger treibt, einen kleinen Kosthappen diverser Fernsehköche in den Hallen und Passagen der Living Kitchen zu ergattern – der Andrang ist immens – empfehlen wir Ihnen einen Rundgang durch die immer ansprechend gestalteten Hallen 11.1 bis 11.3 der Möbelmesse: Testen Sie Schlafsofas bei Swiss Plus, überzeugen Sie sich von der Stabilität der Conmoto Gartenmöbel oder Tojo Möbel, lassen Sie sich von den bunten Kartell-Möbel oder dem Nielaus-Freischwinger verführen oder wünschen Sie sich Rollen unter den Füßen wie die Trolleys von bordbar design, um vieles – alles ist unmöglich –  zu sehen auf der

Information zur imm cologne 2013: Deutschlands größte Möbelmesse in Köln

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Eine Antwort hinterlassen