Hocker und Bank in den Flur!

9. März 2011

Cutter Minigarderobe und Hocker von Skagerak
Organisiert man seinen Flur neu, wird an eine Garderobe, ein Schlüsselboard oder Ablage, den Schuhschrank für die Schuhberge und den Spiegel für den letzten, kurzen Blick vorm Ausgehen gedacht. Planungswillige zeichnen sich ihre morgendlichen Bewegungsabläufe auf, um alles mit einem Blick und Griff für den Start in den neuen Tag greifbar zu haben: Hier die Schuhe, da der Mantel, dort der Schlüssel – regnet es? Schnell noch den Schirm mitnehmen!

Aber an eine Sitzgelegenheit wie einen Hocker zum komfortableren Schuhe anziehen, denkt kaum einer. Die einen, weil sie schlichtweg entweder zu beweglich sind und selbst Schnürsenkel auf einem Bein hopsend anziehen können oder nur in die bereitstehenden Slipper hineinrutschen, die anderen, weil sie meinen, sie wären einfach zu jung dafür. Dabei hat ein Hocker oder ein Stuhl im Flur nichts mit Alter oder Unbeweglichkeit zu tun! Sie essen doch auch mit Messer und Gabel, obwohl meist ein Löffel reicht, oder?

Die meisten werden dieses kleine Sitz-Problem im Flur einfach lösen: Sie nehmen einen weiteren Polsterstuhl aus dem Esszimmer-Rund und stellen ihn in die Diele. Wir haben noch weitere Lösungen:

Cutter Bank und Garderobe in Eiche schwarz von SkagerakCutter Bank in Teak von Skagerak

Die Cutter Bank von Niels Hvass offeriert Skagerak in natur und schwarz gebeizter Eiche oder unbehandeltem Teak: Erstere eignet sich nur für den Einsatz in Innenräumen, zweitere Teak-Version ist so robust, das sie auch einen Garten-Aufenthalt unbeschadet übersteht. Für den Flur ist jede Cutter Bank gut! Sie lädt ein, im Sitzen die Schuhe anzuziehen, bietet Platz für das gelegentliche Abstellen einer Tasche. Überdies nutzt Skagerak geschickt den freien Raum unter der Cutter Bank, um ein bis drei Kästen unterzubringen. So wird die Cutter Bank von der Sitzgelegenheit zum Aufbewahrungsmöbel im Flur!

Fiona Klappstuhl von Skagerak

Bietet die Cutter Bank den Mehrnutzen im Flur direkt, öffnet sich der weitere Nutzen der kommenden Hocker erst auf den zweiten Blick und meist mit dem Schleppen dessen in andere Räume oder gar in den Garten. Der Fiona Klappstuhl bzw. Klapphocker von Skagerak ist so ein geselliger Kompagnon: Schnell aufgeklappt ist der Fiona Klapphocker nicht nur eine flotte Sitzgelegenheit selbst im äußerst engen Flur, sondern auch als unbehandelte Teak-Version feuchtigkeitsresistent und wetterfest im Bad und auf der Terrasse bzw. Balkon einsetzbar. Überdies überzeugt der Fiona Klapphocker von Skagerak mit seiner nahezu glatten Oberfläche auch als gelegentlicher Beistelltisch. Fiona – ein ausgeklügeltes Design von Jens Quistgaard für Skagerak: einfach unverzichtbar!

Tojo-sit Hocker bzw. Beistelltisch oder Nachttisch von Tojo Möbel

Ebenso flexibel und unverzichtbar im Heim wird der Tojo-sit: Hocker, Pouf, Beistelltisch oder Nachttisch – der simple aber durchaus raffinierte »Bogen« von Alex Schenk für Tojo Möbel lässt sich vielseitig in allen Räumen einsetzen. Ausgeklügelt ist der Tojo-sit in seiner hervorragenden Verarbeitung: Aus mehrfachen Schichten feinster Buchenholzlagen ist der Tojo-sit von Tojo Möbel stabil – ohne eine weitere Verstärkung.

Sitting Sitzwürfel von Jan Kurtz

Sie mögen es lieber etwas runder und kuscheliger auch in der Diele? Dann ist der Sitting Sitzwürfel von Jan Kurtz das Beste! In mehreren Farben, auch in einer Ledervariante, überzeugt der Sitting Sitzwürfel von Jan Kurtz an jeder eingesetzten Stelle: Ob als Beistelltisch neben der Couch oder als zusätzlicher Hocker am Esstisch, der Sitting Sitzwürfel nimmt Ihnen nichts übel.

Ulrik Stool von SCP

Zum Schluß einen modernen Klassiker für alle, die eh nicht ihre Hocker gerne von A nach B schleppen, sondern die Möbel gerne so stehen lassen wie sie gedacht sind: Der Ulrik Stool von SCP. Alex Hellum greift für den Ulrik Stool das traditionelle Design des Melkschemels auf und gestaltet in massiver Eiche einen Hocker, den nichts umhaut. Nutzen Sie aber nicht den Ulrik Stool als zufällige Trittleiter! Die flügelartige Sitzfläche ist nur zum Sitzen geeignet, und zwar je eine Pobacke auf einem Sitzflügel.

Wie auch immer Sie im Flur sitzen wollen –
auf der Cutter Bank oder Fiona Klappstuhl bzw. Klapphocker von Skagerak, dem Tojo-sit von Tojo Möbel, dem Sitting Bull Sitzwürfel von Jan Kurtz oder dem Ulrik Stool von SCP Ltd. – alle Hocker finden Sie in unserem

ikarus...design shop

Tags: , , , , , , , , , , ,

Eine Antwort zu “Hocker und Bank in den Flur!”

  1. […] Hocker und Bank in den Flur! – ikarus…design blogHocker, Bank oder Stuhl sollten für ein bequemeres Schuhe-Anziehen in jedem Flur stehen wie eine Garderobe und Spiegel, Schuhschrank und AblageBesuchen Sie die Website […]

Eine Antwort hinterlassen