Beton ist in! Steinerne Möbel für Haus & Garten

11. März 2014

Faserleichtbeton als Möbel bzw. Gartenmöbel - Jan Kurtz macht´s möglich

Dieser Baustoff entwickelt sich zum Renner im Möbeldesign: Faserleichtbeton. Zwar fast unbewegbar ist jedes einzelne Möbelstück ein zeitloser Garant der Beständigkeit – ob als standfeste Tisch- und Bank-Kombination drinnen oder als Gartenmöbel draußen auf der Terrasse …
Und standfest stehen diese steinernen Möbel garantiert: Denn auch wenn im Begriff Faserleichtbeton das Wortteil »leicht« auftritt, sind diese Möbel eher Schwergewichte! Passend zum geselligen Tisch in länglichem Ausmaß offeriert der deutsche Möbel-Vertrieb Jan Kurtz nicht nur eine Bank für die längliche Seite, sondern auch einen Hocker für die Kopfseite.

Rimini Stapelsessel - der filigrane Stuhl zum steinernen Tisch

Wem diese steinerne Sitzgruppe zu unverrückbar auf der Terrasse erscheint, wählt entweder den oben abgebildeten schwarzen »Cubic« Stapelsessel von Jan Kurtz oder die luftigen »Rimini« Stapelsessel von ikarus. Während der »Cubic« Gartensessel in seiner geradlinigen Form das Design des Beton Tisch‌es aufnimmt, spielt die schwungvolle Konstruktion des »Rimini« Stapelsessels – besonders in zarten Pastellfarben gewählt – einen reizvollen Kontrast zum Beton aus.

Perfekt als hoher Beistelltisch zum Grillen: der Konsolentisch

In diesem Sommer erweitert Jan Kurtz seine bekannte Beton Möbel-Serie um Tisch, Bank und Hocker um weitere Möbelstücke, die allesamt drinnen wie draußen gerne stehen. Der Konsolentisch wird als hoher aber äußerst schmaler Beistelltisch bestimmt eine beliebte Ablage auf der Terrasse: Entweder zieren reizvolle Gartenaccessoires und Blumenschmuck den hohen Beistelltisch, um einen Hingucker auf der Terrasse zu gestalten. Oder der Konsolentisch übt sich als nützliche Ablage beim beliebten Grillen auf der Terrasse.

Immer sitzbereit - der Rope Hocker mit Rollen und Seil

Ebenfalls ein neuer Liebling in Haus und Garten wird der rollende »Rope« Hocker: Mit seiner glatten Oberfläche ist der steinerne Kubus auch ein willkommener Beistelltisch auf der Terrasse. Aber Achtung, seine versteckten Rollen eignen sich nicht für den Geländegang, sondern lieben eher glatte Böden. Dafür kann mit seinem Seil der »Rope« Hocker leicht von einer Sofa-Ecke zum nächsten Stapelsessel gezogen werden.

Jan Kurtz offeriert auch einen niedrigen Couchtisch in dieser Gartenmöbel-Serie

Zu guter Letzt offeriert Jan Kurtz einen Couchtisch in zwei Maßen aus dem unverwüstlichen Material, der sowohl drinnen als niedriger Beistelltisch vor einem Sofa als auch draußen auf der Terrasse als Gartenmöbel seinen Mann steht. Apropos unverwüstlich: Beton hält zwar Kälte und Sommerhitze aus, weist aber aufgrund seiner Beschaffenheit stets Unregelmäßigkeiten in seiner Oberfläche auf, sprich Dellen, Porenlöcher und feine Risse gehören zum Faserleichtbeton. Und selbstverständlich saugt Beton bei Regen und Tau die Feuchtigkeit auf, trocknet aber bei Sonnenschein schnell wieder. Aber gerade diese ursprünglichen Eigenschaften des steinernen Materials können bei Frost zu Rissaufweitung und somit Absprengungen führen, wenn die Möbel im Winter nicht trocken stehen.

Alle vorgestellten geradlinigen Gartenmöbel aus unverwüstlichem Faserleichtbeton erhalten Sie in unserem

ikarus...design shop

Tags: , , , , , , ,

4 Antworten zu “Beton ist in! Steinerne Möbel für Haus & Garten”

  1. Alfred Hart sagt:

    wir haben die Beton-Bank gekauft und auf der Holzterrasse am Hauseingang stehen. Das Gewicht ist dank Faserleichtbeton gar kein Problem, die Bank sieht super aus!
    Die Bank steht in der Morgensonne und wärmt sich in der Sonne schön auf.
    Ich kann diese Bank nur empfehlen, passt sehr gut in einen modernen Garten / Terrasse / Haus, sehr chic!

  2. […] im Frühjahr haben wir das Motto »Beton ist in« ausgerufen und die robusten Betonmöbel für Haus und Garten, Tisch und Bank, Hocker und Konsole […]

  3. Rosenkrieg Röhm sagt:

    Liefern Sie noch Betontische. Im Katalog ist keiner mehr.
    Gruß
    RR

  4. Maren Tuenker sagt:

    Vielen Dank für Ihre Anfrage, aufgrund zahlreicher Schäden durch Frosteinwirkung im Winter haben wir uns entschieden, keine Betontische mehr zu führen.

Eine Antwort hinterlassen