myfelt – handgefertigte Filzteppiche aus Nepal

8. September 2015

Lotte Filzkugelteppich von myfelt – bunte Vielfalt als Blickfang

Ein unbeschreibliches Gefühl feinster Wolle, Kugel für Kugel zu einem weichen Teppich zusammengenäht: Die Berliner Marke myfelt verwirklicht die Leidenschaft fürs Filzen in schmucken Teppichen, die weit mehr als nur ein Blickfang in jeder Einrichtung sind …

Hugo Teppich setzt auf schlichtes Graubraun

Filzen, ein traditionelles Handwerk, hat es der Berliner Marke myfelt angetan: Statt jedoch nur modische Accessoires im Kleinen zu entwerfen, visionieren die Berliner etwas Größeres, gehen zunächst auf Suche einer geeigneten Manufaktur, die die jahrhundertealte Handwerkskultur noch pflegt. In Nepal werden sie fündig, handeln angemessene Löhne und faire Arbeitsbedingungen aus, entwickeln eine moderne und nachhaltige Produktionskette, um qualitativ hochwertige Teppiche zu fertigen.

Filzen in Handarbeit: Aus einem Wollstrang werden in der nepalesischen Manufaktur … Filzen-Kugel-245

Bevor es zum Filzen geht, wird die reine neuseeländische Schurwolle kardiert, also Wollstränge maschinell ausgerichtet, mehrfach gewaschen und hernach in der von »Label STEP®« Fair Trade zertifizierten Färberei nach rein ökologischen Richtlinien gefärbt. In Handarbeit wird aus einem Wollstrang die Portion Wolle abgerupft und eine Kugel vorgeformt.

Mit Wasser und Waschpulver werden die Wollkugeln von Hand gefilzt. Filzbrett und genoppte Unterlage verhelfen zu gleichmäßigen Filzkugeln.

Mit Waschpulver und Wasser versetzt werden auf einer genoppten Unterlage mit Hilfe eines Bretts die Wollkugeln zu gleichmäßigen Filzkugeln gerieben. Nach mehrmaligen Waschgängen werden die Kugeln an der frischen Luft mehrere Tage getrocknet.

Bei jedem Teppich werden die Filzkugeln in Handarbeit zusammengenäht.

Von Hand werden die Filzkugeln doppelt zu einem Teppich vernäht. Bei einem runden Teppich wird in der Mitte gestartet und nach außen entlang des Umfanges vernäht:

Mit einem langen Faden doppelt in Handarbeit vernäht halten die Filzkugeln bei jedem Teppich zusammen.

Bei einem rechteckigen Filzkugelteppich werden die abgezählten Filzkugeln zu gleichmäßigen Ketten aufgefädelt und diese von beiden Längsseiten aus in Handarbeit von mehreren Frauen zusammengenäht. Auch wenn diese Handarbeit aufwändig erscheint, ein Verrutschen der Filzkugeln innerhalb des Teppichmaßes ist aufgrund des sorgfältigen Vernähens ausgeschlossen. Somit kann über jeden myfelt Teppich nicht nur angenehm weich gelaufen, sondern auch getollt und gespielt werden.

Linéa Teppich von myfelt im vornehmen Weiß

myfelt gestaltet die Filzteppiche nicht nur in verschiedenen Größen in einer runden oder rechteckigen Form, sondern setzt auf verschiedene Farbzusammensetzungen, um den Geschmack zahlreicher Einrichtungen zu treffen:

Néla Filzkugelteppich in schlichten Erdfarben

Wem der »Lotte« Filzkugelteppich zu bunt, der graubraune »Hugo« oder schneeweiße »Linéa« Filzteppich zu schlicht erscheint, wird sich für »Néla« interessieren: Die Filz­kugeln variieren in schlichten Erdfarben und passen somit bestens auf Laminat- und Holzböden. Etwas aufwändiger in der Herstellung ist der »Hardy« Filzkugelteppich, denn beim Filzen wird kein einheitlich farbiger Wollstrang verarbeitet, sondern mehr­farbige Schurwolle, um die Optik schöner Kieselsteine zu erreichen:

Hardy Filzteppich kommt mit Filzkugeln in Kieselstein-Optik

Ob die bunte »Lotte«, das schlicht einfarbige Paar »Hugo« und »Linéa«, die erdfarbene »Néla« oder »Hardy« als weiche Kieselsteine – jeden wollenen myfelt Filzkugelteppich in rundem oder rechteckigem Maß erhalten Sie in unserem

ikarus...design shop

Oder schauen Sie sich die Herstellung der myfelt Teppiche aus neuseeländischer Schurwolle in der nepalesischen Manufaktur in einem kurzweiligen Film an:

Tags: , ,

2 Antworten zu “myfelt – handgefertigte Filzteppiche aus Nepal”

  1. Anonym sagt:

    Interessanter Artikel – mit einem kleinen Fehler: Kardieren bezeichnet das Öffnen und Parallelisieren der Wollfaser, sprich die Wolle wird gekämmt und damit in eine Richtung ausgerichtet.

  2. Inga sagt:

    Wie schön bunt! Gefällt mir sehr gut. Ich habe eine überwiegend weiße Einrichtung und war bisher immer auf der Suche nach einem Farbtupfer. Jetzt habe ich ihn gefunden. Vielen Dank!!! Gruß Inga :)

Eine Antwort hinterlassen