Revolution der Ohrensessel: der Ro Lounge-Sessel

11. Januar 2014

Ro Lounge-Sessel von Fritz Hansen in Anthrazit mit poliertem Aluminiumgestell

Seine Vorstellung auf den bekannten Möbelmessen lässt die Wellen der Begeisterung hochschlagen. Ruhe, Entspannung und Gemütlichkeit sind die Schlagwörter, die ihn weit über die Markteinführung begleiten. Was steckt so Besonderes hinter dem Ro Lounge-Sessel des spanischen Designers Jaime Hayon für den dänischen Hersteller Fritz Hansen?

Ohrensessel von Jaime Hayon in Gelb und Sage

Als Fritz Hansen den Auftrag an Jaime Hayon vergibt, stand der Aspekt der Gemütlichkeit im Mittelpunkt. Kein auffallendes, sondern ein dezentes, fast simples Design schwebt allen Beteiligten vor. Sich mit dem gewünschten Komfort auseinandersetzend greift der spanische Designer das alte Konzept des Ohrensessel‌s wieder auf, entschlackt dieses aber auf seine wesentlich wichtigen Punkte.
Seine hohe Rückenlehne mit den typischen »Ohren« und einem extra Nackenkissen sorgt für Geborgenheit. Geformt nach ergonomischen Prinzipien des menschlichen Körpers sitzt man in dem breiten Ohrensessel äußerst bequem, weil Jaime Hayon die relativ hohe Sitzfläche recht breit gestaltet, um nicht nur eine Sitzposition im Ro Lounge-Sessel zu favorisieren.

Die abnehmbaren Kissen widerspiegeln eine glattere Stoffoberfläche als die Sitzschale.

Mit seiner ungewöhnlichen abgerundeten Form stellt der Ohrensessel die renommierten Polsterer bei Fritz Hansen auf die Probe: Ist es schon bei den Arne Jacobsen Designklassikern »Egg Chair« und »Swan Chair« recht schwer, den Stoff faltenfrei über die Schalenform zu nähen, stellt der spanische Designer mit seinem gewollten Knick in der Schale der Rückenlehne die Polsterer anfangs vor Probleme. Wie man an der faltenlosen Rücklehne unschwer erkennt, ist alles in der zweijährigen Entwicklungszeit bestens gelöst worden.

Fritz Hansen produziert den Ohrensessel zweifarbig in Blau/Grau und Gelb/Hellgelb.

Und auch beim Stoff wird auf Abwechslung gesetzt: Während die Schalenform ein meist melierter Wollstoff ziert, überzeugen die abnehmbaren Kissen über einen haptisch äußerst angenehmen glatten Stoff. Ist die Farbvarianz bei den meisten Modellen recht gering, wird bei der gelben Variante eine hellerer Farbton verwendet, während bei der blauen Ro Lounge-Version gar graue Kissen auftrumpfen.
In einem kurzweiligen Video erklärt Jaime Hayon seinen Entwurf und die Entstehungsgeschichte in einem rosafarbenen Ro Lounge-Sessel sitzend –
»Kommen Sie her, setzen Sie sich, entspannen Sie«:

Und der charmant revolutionierte Ohrensessel mit seinem modernen Aluminiumgestell passt in fast jede Einrichtung – ob zu den wunderschönen Zementfliesen in der Barceloner Wohnung von Jaime Hayon oder zum minimalistischen Industriedesign des obigen Foto-Shootings.

Unseren vorgestellten, rundum gemütlichen Ro Lounge-Sessel von Fritz Hansen finden Sie in unserem

ikarus...design shop

Tags: , , , ,

Eine Antwort zu “Revolution der Ohrensessel: der Ro Lounge-Sessel”

  1. Oli sagt:

    Ohrensessel sind super gemütlich. Ich hab zuhause einen eigenen im Wohnzimmer und der ist sowas von praktisch. Tolles Teil.

Eine Antwort hinterlassen