Teppiche – eine Frage des Maß

6. September 2016

In diesem Wohnzimmer ist der Wollteppich perfekt vor dem Sofa platziert, mit Invisible Beistelltisch von Kartell und Sessel auf dem Wollteppich stehend; Foto: AD Design Spanien

Über das richtige Maß eines Teppich‌s zu diskutieren, ist wie für alle den richtigen Salzgehalt bzw. die Schärfe der Speisen zu bestimmen. Es gibt kein klares Weiß und Schwarz, sondern viele Grautöne, über dessen passende Schattierung ein jeder selbst bestimmen muss …

Ply Teppich von Muuto leider zu klein im Esszimmer mit Form Tisch von Normann Copenhagen und About A Chair Stühlen von HAY Design gewählt; Bild: SkonaHem

Esszimmer
Fangen wir aber mit der Ausnahme an: Denn beim Essplatz sind sich alle Innenein­richter einig, dass der Teppich nicht zu klein sein sollte (A). Nichts ist schlimmer, als mit dem Stuhlbein an der Teppichkante hängen zu bleiben, beim Aufstehen und Hinsetzen immer wieder an den kleinen Fetzen unter dem Tisch zu denken. Nein, ersparen Sie sich diese Gedanken:

A. Nicht zu klein wählen im Esszimmer – Stolpergefahr! B. Mindestens 60 cm Abstand umlaufend von der Tischkante wird im Esszimmer empfohlen.

Um einen Teppich ausreichend groß für einen Essplatz zu planen, wird von Innenein­richtern empfohlen 60 cm auf jeder Seite des Tisches hinzuzurechen (B). Sprich, für einen 160 x 80 cm großen Tisch sollte die Teppichbrücke mindestens 280 x 200 cm bemessen. Wer über keine angemessene Bodenfläche für eine große Teppichbrücke verfügt, sollte entweder auf die stoffliche Variante verzichten oder den gesamten Raum mit einem durchgehenden Teppichboden auslegen:

Großzügig berechnet wirkt ein Esszimmer weitläufiger; Foto: Hosecollected

Wenn beim Essen und Trinken häufiger die Krümel vom Tisch hinunterfallen, empfeh­len wir Teppiche mit niedriger Florhöhe zu verwenden. Insbesondere Webteppiche sind leichter als wuschelige »Shag« Teppiche zu reinigen. Wer auf Nummer sicher gehen will, legt sich die neuen ansehnlichen Sauberlaufmatten im Esszimmer zu, die aufgrund ihrer rutschhemmenden Unterseite auch zwei- bis mehrfach aneinandergelegt unter einen Tisch passen. Und je kleiner die einzelne Sauberlaufmatte, desto leichter und öfter wandert sie zum umfassenden Reinigen in die Waschmaschine.

Schmucker Björk Läufer im kleinen, aber feinen Designklassiker Schlafzimmer, das mit Componibili Container von Kartell, AJ Tischleuchte und Eames Chair trumpft; Foto: Stylizimo

Schlafzimmer
Immer wieder taucht der Vorleger vor dem Bett auf, was vor allem in seiner Dreifaltig­keit (A) ein Dorn in den Augen anerkannter Inneneinrichter ist. Aber in einem kleinen Schlafzimmer mit einem Einzelbett in einer Ecke oder entlang der Wand gestellt, wird ein vor das Bett gelegter Läufer die einzige Möglichkeit sein, etwas Fußwärme auf einen glatten Boden zu zaubern. Nur sollte der Läufer großzügiger die freie Fläche bedecken, um nicht als eine fehl gelegte Fußmatte zu wirken.

A. Bitte keine Dreifaltigkeit der Teppiche im Schlafzimmer! B. Lieber einen großen Teppich unters Doppelbett legen.

Viel weitläufiger gestaltet sich das Schlafzimmer, wenn anstatt vieler kleiner Teppiche (A) ein großer Teppich unter das Bett gelegt wird (B): Aber bitte hinreichend groß – mindestens 60 cm sollte an allen drei Kanten des Bettes überstehen. Erstens damit Nachttische locker noch drauf stehen können, zweitens damit man selber um das Bett herum den schönen Flausch mit den Füßen fühlt:

Im weitläufigen Schlafzimmer sind große Teppiche unterm Doppelbett mit ausreichend Platz zum Laufen und Stellen der Nachttische angesagt; Foto: Lauren Conrad

Ist diese Großzügigkeit im Schlafzimmer nicht möglich, kann der Teppichläufer auch quer unter dem Bett­ende liegen, wobei natürlich beide Beine am Fußende auf dem weichen Flausch stehen sollten, damit das Doppelbett nicht kippelt.

Ballsäle benötigen viel Stoff nicht nur am Fenster sondern vor allem am Boden; Foto: VitraHaus von Jackson Design

Wohnzimmer
Wer über einen Ballsaal als Wohnzimmer verfügt, sollte nicht an Stoff sparen – wie ein vorgestellter Raum im immer wieder besuchenswertem VitraHaus in Weil am Rhein zeigt. Ein auffälliger, aber großer Blickfang unter beiden Sofas (B) strukturiert den Raum, wobei wir aber nicht empfehlen, dass nur die vorderen Beine auf dem höheren Flor stehen, da sonst die Sofas schief stehen, schlimmstenfalls kippeln.

A. Im Wohnzimmer nicht die Teppichbrücke zu einer Fußmatte des Couchtisches werden lassen, sondern B. großzügig unter den Sofas verteilen

Ist das Wohnzimmer eher klein, sollte der Teppich direkt vor den Füßen des Sofas entlang laufen, entweder füllt er rechteckig im Maß den Raum übereck gestellter Sofas (A) aus (siehe 1. Bild oben) oder liegt als als breiter Läufer direkt vor einem Sofa mit Longchair, der den Abschluss bildet. Großzügiger wirkt es, wenn nicht nur der Couchtisch sondern auch ein Sessel auf dem Wollteppich steht (siehe 1. Bild oben bzw. Hintergrund).

Bitte keine Fußmattengröße unter dem Couchtisch fern des Sofas platzieren! Man stolpert erstens über den Teppichrand, zweitens hat man nichts von dem schönen Flausch; Foto: ImmyAndIndi

Was jedoch auf jeden Fall vermieden werden sollte, ist die Teppiche so klein zu wählen, so dass sie nur unter dem Couchtisch und fern des Sofas weilen. Schließlich freut sich jeder über einen warmen Bodenbelag beim Aufstehen vom Sofa oder Sessel.

Unter dem kultigen Eames Lounge Chair von Vitra darf sich im Wohnzimmer auch ein Kuhfell tummeln, das aufgrund seiner sehr niedrigen Florhöhe die freie Wahl des Platzes hat; HomeditCom

Wer sich jedoch für Teppiche mit verschwindend niedriger Florhöhe wie eine Kuhfell entscheidet, erfreut sich nicht nur über eine geringere Stolpergefahr sondern auch eine ungemeine Freiheit, die unregelmäßige Form beliebig im Zimmer zu drapieren.

Eine kleine, aber feine Auswahl an Teppichen offerieren wir Ihnen in unserem

ikarus...design shop

Tags: , , , , , , , , , , ,

Eine Antwort hinterlassen