Ladestation versus Kabelbox – wohin mit stromhungrigen Gadgets?

7. November 2012

MultiBook von Rotaliana - Tischleuchte, Wecker und Ladegerät in einem

Es ist schon ein Fluch mit dem »Kabelsalat«! Wer hier ein Smartphone, da ein Fotoapparat, dort eine Spielekonsole, MP3-Player oder ein Tablet-PC mit Strom versorgen will, steht häufig vor dem Dilemma, dass alle Steckdosen schnell besetzt sind. Um mehr Übersicht und Ordnung unter all seinen Gadgets zu bekommen, ist eine Ladestation oder zumindestens Kabelbox vonnöten…

idapti4 Ladestation von Idapt - drei Dockingstations plus Adapter für alle Gadgets immer auf dem neusten Stand!

Wer all seinen »Kabelsalat« mit spezifischen Ladegeräten für Smartphone, Tablet-PC, Fotoapparat, MP3-Player und Spielekonsole abschaffen möchte, ist mit einer multifunktionellen Dockingstation bestens bedient: Die idapti4 Ladestation von Idapt überzeugt mit drei Dockingstations plus drei Adaptern, die alle möglichen Gadgets handlich mit Strom versorgt. Mittels einer LED-Anzeige kann auf dem idapti4 der korrekte Sitz in der Dockingstation überprüft werden. Netter Nebeneffekt: Idapt verspricht, dass sie auf jeden neuen Stecker-Standard reagieren werden und somit den entsprechenden Adapter für das idapti4 Ladegerät anbieten.

The Sanctuary Ladestation von Bluelounge für 3700 Gadget-Typen und -ModelleTree of Charge Akku-Aufladebaum von Radius Design

Ebenso überzeugt The Sanctuary4 Ladestation von Bluelounge (linkes Foto): Weit mehr als 3700 Gadget-Typen und -Modelle können hier direkt und ordentlich versteckt in dieser schmucken Box angeschlossen werden. Ob Smartphone, Tablet-PC, Fotoapparat, MP3-Player oder Spielekonsole – ein paar kleine Gadgets passen nebeneinander auf der schicken Filzablage der The Sanctuary Ladestation von Bluelounge.
Über Anschlüsse aller Gadgets diskutiert der schicke Tree of Charge Akku- Aufladebaum von Radius nicht (rechtes Foto). Selbst der Stromanschluss mit Hilfe einer haushaltsüblichen Mehrfachsteckdose ist nicht im Lieferumfang enthalten. Dafür überzeugt der Aufladebaum von Ralph Kräuter für Radius mit genügend Ablagemöglichkeiten aller Gadgets im Geäst bzw. auf der Filzablage.

CableBox Kabelbox und The Sanctuary Ladestation von Bluelounge kombiniert unter und auf einem Beistelltisch

Wer sich nur über den »Kabelsalat« ärgert und gerne originale Kabel und Anschlüsse verwenden möchte, wird statt multifunktionellem Ladegerät inklusive Dockingstations sich für eine elegante Kabelbox entscheiden. In die große CableBox (siehe unterm Beistelltisch) bzw. kleine CableBox Mini von Bluelounge muss neben dem »Kabelsalat« auch eine handelsübliche Mehrfach- bzw. Dreifachsteckdose mit Netzkabel eigens eingefügt werden. Mit einem gleichfarbenen Deckel abgedeckt ist weder die Unordnung zu sehen, noch können Kinder in den »Kabelsalat« der CableBox greifen.

Charge Box Kabelbox von Konstantin Slawinski - perfekte Aufbewahrung auch zur Wandbefestigung

Ebenso technisch geringfügig ausgestattet wie die CableBox überzeugt die Charge Box von Konstantin Slawinski jedoch in ihrer Materialwahl: weiß lackiertes Stahlblech spielt mit einer Filzablage in verschiedenen Farben. Neben der hochwertigen Erscheinung punktet die Charge Box mit einer wichtigen Zusatzeigenschaft: Sie steht nicht nur auf allen möglichen Flächen wie eine übliche Kabelbox, sondern kann auch an der Wand als schmuckes Wandregal befestigt werden. Im Übrigen: nicht nur Smartphones, MP3-Player, Fotoapparat, Tablet-PC oder Spielekonsole freuen sich über eine Kabelbox wie Charge Box oder CableBox, auch die Telefonie samt Router oder das Unterhaltungsprogramm um Fernseher, SAT-Anschluss und diversen Aufnahme- und Abspielgeräte freut sich über eine sichere und ordentliche Aufbewahrung der Kabel und Stecker.

MultiBook von Rotaliana - Tischleuchte, Wecker und Ladegerät in einem

Zu guter Letzt überraschen wir mit einem Hybridmodell der Kabelbox! Das MultiBook von Rotaliana überzeugt in vielerlei Hinsichten: Die integrierte Dreifachsteckdose nimmt Ladegeräte der Gadgets auf, der sogenannte »Buchschnitt« erhellt als Tischleuchte die Umgebung und die Digitaluhr bzw. Wecker auf der »Buchkante« zeigt Uhrzeit und Datum zuverlässig an. Kurz gesagt, das MultiBook von Rotaliana ist die perfekte Nachttischleuchte mit modernen Zusatzmöglichkeiten am Bett!

Ob Ladestationen wie idapti4 von Idapt, The Sanctuary von Bluelounge und Solar Baum von XD Modo oder Kabelboxen wie Charge Box von Konstantin Slawinski, MultiBook von Rotaliana und CableBox auch in Mini-Format finden Sie in unserem

ikarus...design shop

Tags: , , , , , , , , ,

Eine Antwort zu “Ladestation versus Kabelbox – wohin mit stromhungrigen Gadgets?”

  1. […] aus. Im Gegenteil: bereits in den Startlöchern ist das nächste Patent für UniDock, einer Ladestation für Smartphones. Inzwischen exportiert iRoom in beinahe 100 Vertriebsländer und hat erst […]

Eine Antwort hinterlassen