Verärgert über fliegende Pollen?

6. April 2011

Viktor Luftreiniger von Stadler Form Die Nase läuft einen Marathon, die Augen tränen im Minutentakt und das ewige Niesen unterbricht störend jede Tätigkeit: Pollenflug heißt das reizende Thema. Wo der eine »Frühling« schreiend  nach draußen stürmt und Purzelbäume-schlagende Aktivitäten vorantreibt, möchte der Pollenflug-Leidende sich nur noch  im Haus verstecken und somit ein Pollen-freies Refugium schaffen. Wir empfehlen, wenn schon wegen der reizenden Pollen im Haus, dann nur mit einem guten Freund: Viktor, der Luftreiniger.

Matti Walker entwirft 2008 für den Schweizer Hersteller Stadler Form diesen schlicht eleganten Viktor Luftreiniger – einen hochkantigen Quader aus mattiertem ABS Kunststoff auf einem zierlich geschwungenen Metallfuß. Nicht nur seine kompakte, schmale Gestaltung lässt in unauffällig seine Arbeit verrichten, vor allem seine äußerst leise betriebene Luftreinigung von Pollen und Staubpartikeln überzeugt jeden Skeptiker.

Viktor Luftreiniger von Stadler Form

Stadler Form baut den Viktor Luftreiniger in einem 3-Stufen-Filtersystem auf: Der Vorfilter entnimmt der unten angesaugten Luft die groben Partikel. Je nach Verschmutzung verschleißt sich das Filter-Material mehr oder weniger. Der Schweizer Hersteller empfiehlt den Vorfilter nach sechs Monaten zu wechseln.

3-Stufen-Filtersystem zur Luftreinigung

Kernstück der Luftreinigung im Viktor Luftreiniger ist der HPP-Filter, ein eigens von Stadler Form entwickeltes Filtersystem: Die vorgereinigte Luft durchläuft magnetisch aufgeladene Flächen, sodass Viren, Bakterien, Feinstaub, Pollen, Ausscheidungen von Staubmilben und Schimmelpilze mittels der aufgebauten Magnetfelder im Filter hängenbleiben. Der HPP-Filter benötigt je nach Nutzung und vor allem Verschmutzung eine regelmäßige Reinigung. Einfach den HPP-Filter aus dem Viktor Luftreiniger herausziehen und unter kaltem Wasser ausspülen. Bei starkem Pollenflug kann somit täglich dieser effiziente Pollen-Filter ausgewaschen werden. Bleiben noch Gerüche wie Tabakrauch oder Grillduft in der Raumluft, werden diese – ähnlich einer Umluft-Dunstabzugshaube in der Küche – in einem nachgelagerten Aktivkohlefilter hängen. Der Aktivkohlefilter verliert seine Reinigungskraft mit der Zeit und sollte laut Stadler Form ebenfalls wie der Vorfilter nach sechs Monaten ersetzt werden. Deswegen bietet ikarus diese beiden Filter im günstigeren Ersatz-Kombinationspaket an.

3-Stufen-Filtersystem in Schemazeichnung

Zum Abschluss der Luftreinigung von Pollen usw. kann – wenn gewünscht – in eine kleine Schublade gefüllt mit waschbarem Vlies ein bis zwei Tropfen Duftöl zur Beduftung des Raumes gegeben werden.

einfache LED beleuchtete Bedienung

Zum Einstellen der Luftreinigung müssen Sie nicht auf dem Boden herumkrabbeln – die Bedienung befindet sich auf der Oberseite, integriert in den Lüftungsschlitzen. Der Viktor Luftreiniger von Stadler Form verfügt über 5 Geschwindigkeitsstufen. Die leiseste Stufe eignet sich für den Nachtbetrieb und ist besonders für Pollen-Geplagte zu empfehlen. Die leistungsstärkste und somit zwangsläufig lauteste Stufe ist für äußerst »dicke Luft«, wenn z.B. in der Küche versehentlich etwas anbrennt. Mit dem Timer können Sie drei vorgegebene Zeiten einstellen, sodass sich der Viktor Luftreiniger nach zwei, vier oder acht Stunden automatisch ausschaltet. Für den nächtlichen Betrieb kann die LED Bedienung gedimmt werden.

Film von Stadler Form über das Filtersystem

Den leistungsstarken und äußerst effizienten Viktor Luftreiniger von Stadler Form finden Sie in zwei neutralen Farben für jede Einrichtung in unserem

ikarus...design shop

Tags: , , ,

Eine Antwort hinterlassen